info@gmail.com
For a free care consultation, call1 (855) 123 780 456

Im Folgenden sehen Sie ein Beispiel für die Verwendung von PowerShell zum Erstellen einer Textdatei mit zeilengetrennten Computernamen und der Verwendung als Eingabe für psexec. psexec -l -d „c:-programmdateien“ Internet Explorer-iexplore.exe“ Sobald Sie die Grundlagen unten haben, können Sie dann beginnen, fortgeschrittenetechniken Techniken in psexec zu lernen. PsExec kann viel mehr als nur einen einzigen Befehl auf einem einzelnen Computer ausführen. Extrahieren Sie die Dateien aus dem PsTools.zip-Download. Sie können dies tun, indem Sie mit der rechten Maustaste auf die ZIP-Datei klicken und Alle extrahieren auswählen. Jeder Dateiextraktor von Drittanbietern funktioniert ebenfalls. Es kann als Ersatz für klassische Telnet-Clients betrachtet werden. Es ist ein Tool, das auf einer genauen Basis bis zu einem Punkt ausgeführt werden kann, an dem Sie alle Remotebefehle auf einfache Weise ausführen können. Es ist praktisch, alle umfassenden Funktionen so weit auszuführen, dass Sie nur sicherstellen müssen, dass Sie mit allen Funktionen der Remote-Systeme im Einklang sind. Geben Sie einfach psexec ein und das Dienstprogramm wird gestartet. PsExec beschränkt sich nicht nur auf das Ausführen von Befehlen auf einem Remotecomputer gleichzeitig. Dieses Tool unterstützt auch das Kopieren von Programmen und das Ausführen von Befehlen auf mehreren Computern gleichzeitig.

psexec -accepteula -s c:`utils`pslist.exe -accepteula Um das PsExec-Tool in der Tiefe abzudecken, war es passend, dieses begehrte Werkzeug in einem ATA Ultimate Guide abzudecken. In diesem Handbuch erfahren Sie, was psexec ist, was es zu vielen Beispielen für die Verwendung dieses nützlichen Tools fähig ist. PsExec erfordert nicht, dass Sie ein Administrator des lokalen Dateisystems sein, mit dem richtigen Kennwort psexec ermöglicht UserA, Befehle als UserB auszuführen – ein Runas-Ersatz. Dies ist im Grunde eine ferngesteuerte Anwendung, die in der Lage sein kann, alle ausführbaren Funktionen zu handhaben, indem Sie den Telnet-Client bis zu einem Punkt verarbeiten, an dem Sie nur sicherstellen müssen, dass Sie mit dem Tool gütlich umgehen. Sobald Sie gelernt haben, wie man psexec verwendet, werden Sie unweigerlich auf verschiedene spezifische Anwendungsfälle stoßen. In diesem Abschnitt lernen Sie einige reale Anwendungsfälle und Beispiele mit psexec kennen. Technisch gesehen, Sie installieren PsExec nicht, da es nur ein Befehlszeilen-Dienstprogramm ist, aber nah genug. Da keine Installation erforderlich ist, müssen Sie es einfach herunterladen und aus der PsTools ZIP-Datei extrahieren. PsExec ist nicht als eigenständiges Dienstprogramm verfügbar und Teil der PsTools-Tools-Suite. Sie können entweder die ZIP-Datei manuell extrahieren oder hier ist ein praktischer PowerShell-Ausschnitt zum Herunterladen und Extrahieren von PsExec aus seiner PStools ZIP-Datei. Beachten Sie, dass dadurch alle anderen PsTools-Tools entfernt werden. Viele sind immer noch praktisch, aber wir werden nicht diejenigen in diesem Artikel abdecken.

Das Werkzeug funktioniert nur unter bestimmten Bedingungen. Nämlich, wenn die Datei- und Druckerfreigabe sowohl auf dem lokalen als auch auf dem Remotecomputer aktiviert ist und wenn der Remotecomputer die $admin Freigabe ordnungsgemäß eingerichtet hat, um den Zugriff auf den Ordner „Windows“ zu ermöglichen. Psexec schluckt die erste „-accepteula“ auf der Befehlszeile, egal wo sie auftritt, also müssen Sie bei der Verwendung von psexec, um andere ps*-Dienstprogramme auszuführen, „-accepteula“ zweimal übergeben: Kopieren Sie einfach PsExec auf Ihren ausführbaren Pfad. Die Eingabe von „psexec“ zeigt die Verwendungssyntax an. Sie müssen lediglich ein modernes Windows-Betriebssystem ausführen, damit PsExec auf Ihrem lokalen Computer ausgeführt werden kann. Sie möchten psexec jedoch auf Remotecomputern ausführen. Um dies zu tun, müssen Sie sicherstellen, dass einige Elemente vorhanden sind. Es wurde entwickelt, um Tools wie Telnet zu ersetzen, die Sie gezwungen haben, Ports zu öffnen und Sicherheitslücken einzuführen. Heutzutage haben wir andere Optionen wie PowerShell Remoting und das Invoke-Command PowerShell Cmdlet, aber PsExec hat immer noch seinen Platz. PsExec oder psexec.exe ist ein Befehlszeilen-Dienstprogramm, das für Windows entwickelt wurde.

Administratoren können Programme auf lokalen und häufiger remoteen Computern ausführen. Es ist ein kostenloser Utility-Teil der Sysinternals pstools Suite, die vor vielen Jahren von Mark Russinovich gebaut wurde. Wenn es ein Befehlszeilen-Dienstprogramm gab, das mit Robocopy in Bezug auf die Nützlichkeit konkurrieren könnte, ist es PsExec.